Link verschicken   Drucken
 

Mühlenberg

Der Windmühlenberg war seit Generationen Freifläche und wurde schon in den 1930-er Jahren von Kindern als Spielplatz genutzt.

The Windmühlenberg has been used as an open space for generations. Children have used this area as a playground since the thierties of the 20th century.

 

Mühlenberg

 

Im Jahr 1856 erbaute der Mühlenmeister Carl Gottlieb Hesse vor den Toren der Stadt eine Bockwindmühle. Diese brannte in den 1870-er Jahren ab. Zu dieser Zeit wurde das Areal Hessischer Berg und später Windmüh­lenberg genannt. Um das Jahr 1880 begann die Bebau­ung der Umgebung. Der Windmühlenberg selbst blieb immer Freifläche. Schon in den frühen 30-er Jahren des 20. Jahrhunderts war hier ein Spielplatz mit Planschbe­cken. 1935 wurde der Platz in Horst-Wessel-Platz umben­annt und diente auch den Aufmärschen der Nazis. Nach dem Krieg wurde er wieder der Mühlenberg und von Generationen von Kindern zum Spielen genutzt. Im Jahr 1995 wurde der Spielplatz grundlegend umgestaltet und saniert. Seit dem wurden Spielgeräte in Abstimmung mit den Nutzern immer wieder dem Bedarf angepasst. Die SPIKO, die Spielplatzkommission, will hier beson­ders das gemeinsame Spielen der Generationen fördern.