Link verschicken   Drucken
 

Fontane-Schule

Trotz bewegter Geschichte und wechselnder Namen: Seit 80 Jahren ist diese Schule dem Dichter Theodor Fontane verpflichtet.
Despite of  an eventful history and changing names this school has been engaging to the poet Theodor Fontane for 80 years.

 

Fontaneschule

 

Dieses schöne, im Stile der Neogotik errichtete Gebäude wird am 28. Juni 1909 als Knaben-Mittelschule eingeweiht. Bemerkenswert sind die beiden großen Putzflächen mit den Wandbildern „Vom Säen“ und „Vom Ernten“ aus Stuck.

Im Frühjahr 1929 wird sie Domizil der 1910 gegründeten Volksschule 3. Ende 1929 fasst die Stadtverordnetenversammlung den Beschluss, sie „Fontane-Schule“ zu nennen. Zum Kriegsende wird sie als Lazarett genutzt und im April 1945 teilweise zerstört. Erst mit dem Schuljahr 1948/49 kehrt die damalige Grundschule III in ihr angestammtes Gebäude zurück. Es folgen verschiedene Namen: Mittelschule II, Oberschule II, Fiete-Schulze-Oberschule. Seit dem 2. März 1992 heißt sie 2. Grundschule „Theodor Fontane“. Zu den prominenten Schulabgängern gehört im Jahr 1928 der Maler, Grafiker und Illustrator Gerhard Goßmann.