Link verschicken   Drucken
 

Domschule

150 Jahre lang wurde dieses Gebäude als Schule genutzt. Heute finden hier Kurse und Veranstaltungen der benachbarten Kulturfabrik statt.
For 150 years this building was used as a school. Today events and courses are given here by the neighbouring "culture factory".

 

Die Domschule ist das älteste Schulgebäude der Stadt Fürstenwalde. Das Haus wurde 1846 errichtet und war zunächst Knabenbürgerschule, ab 1864 Töchterschule. Weil das Gebäude aus allen Nähten platze, erfolgte 1876 ein Anbau. 1910 zog hier die Volksschule ein. Nach dem 1. Weltkrieg beherbergte das Gebäude zeitweise die Katholische Schule und gleichzeitig eine Hilfsschule. In den 50er Jahren war hier die Oberschule und anschließend bis 1996 die allgemeine Förderschule untergebracht. Mit dem Neubau für die Förderschule in der Heinrich-Mann-Straße wurde der Schulbetrieb in diesem alten Gebäude eingestellt, das längst nicht mehr den Anforderungen an moderne Schulen gerecht wurde.
Seit 1999 nutzt die benachbarte Kulturfabrik die Räume und richtete Werkstätten, Büros und Übungsräume ein.

 

Domschule 1928